Herzlich Willkommen auf unserer Homepage!

Bei den Bienen-Apotheken lautet das Motto seit fast 20 Jahren: „Wir schwärmen für Ihre Gesundheit!“

Was bedeutet das für Sie?

Unsere Berufung ist die umfassende Betreuung der Gesunden und derer, die es wieder werden wollen. Dabei ist die kompetente Beratung in allen Fragen zu Arzneimitteln, zur gesunden Ernährung sowie zur Kosmetik und Körperpflege bei uns selbstverständlich. Unser Ziel ist es, jeden einzelnen Patienten in seiner persönlichen Situation optimal zu versorgen.

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Internet-Seite und in der Apotheke!

 

Unsere aktuellen Beratungs-Aktionen

 

  • Allergodil_akut_300x300pxlAllergodil akut: Alles klar bei Allergie
  • Artelac-Complete_MDO_300x300px_bsowArtelac Complete: Die Komplettlösung bei trockenen Augen
  • Aposites_CurazinkCurazink: Das Lieblingszink des Körpers
  • DHU_Silicea_pentarkan_300x300px_bsowDHU Silicea Pentarkan: Erste Hilfe für Ihr Bindegewebe
  • Aposites_Gelomyrtol_forteGeloMyrtol forte: Befreit die Atemwege
  • Omnivision_Aposites_300x300dpi_bsowHylo-Vision SafeDrop + Azela-Vision sine: Wirksame Augentropfen ohne Konservierung
  • Aposites_Magnetrans_300x300pxlMagnetrans: für jeden Bedarf das richtige Magnesium!
  • Optrex_nacht_intens_300x300px_bsowOptrex Nacht Intens: Gute Nacht für Ihre Augen
  • Sinupret_extract_300x300pxSinupret extract: Das stärkste Sinupret aller Zeiten
  • wobenzym_plus_200tmr_300x300px_bsowWobenzym plus: Enzympower gegen Entzündungen
  •  

    Blutvergiftung – das klingt nicht nur dramatisch. Jedes Jahr trifft eine Blutvergiftung, von Fachleuten Sepsis genannt, rund 280.000 Deutsche. Für jeden Vierten endet sie sogar tödlich. Es beginnt mit einer einfachen Infektion wie einer Wunde oder Lungenentzündung. Gelangen die Erreger allerdings in die Blutbahn, löst das eine heftige Gegenreaktion des Immunsystems aus, die im schlimmsten Fall zum Organversagen führen kann. Deshalb sofort zum Arzt, wenn Symptome wie Mattigkeit, Fieber, Verwirrtheit und schnelle Atmung auftreten. Denn bei einer Sepsis zählt jede Stunde. Quelle: http://bit.ly/2miFISi
    Sepsis: Der unbekannte Killer
    bit.ly
    http://bit.ly/2miFISi
    Unsere aktuelle Aktion: Optrex Nacht Intens. Sichern Sie sich hier Ihren 1 € Beratungs-Gutschein: http://leuchtenbergring.bienenapotheke.de/optrex-nacht-intens
    Und cheese!“ Teenager liiieeeben Selfies. Wer denkt da schon an Kopfläuse? Und doch: Je enger die Köpfe fürs Foto zusammengesteckt werden, desto größer ist die Gefahr, dass die Tierchen übers Haar weiterkrabbeln und sich so weiter ausbreiten. Ihnen juckt jetzt die Kopfhaut? Alles, was Sie zur wirksamen Bekämpfung der Plagegeister benötigen, bekommen Sie bei uns in der Apotheke. Quelle: http://bit.ly/2mwil7O
    Experte warnt: Immer mehr Kopfläuse durch Selfies bei Teenagern
    bit.ly
    http://bit.ly/2mwil7O
    Bei Rot bleib steh’n, bei Grün kannst du geh’n! Was schon kleine Kinder im Straßenverkehr lernen, soll nun auch beim Essen kommen: Eine Ampel-Kennzeichnung auf Lebensmittel-Verpackungen soll Verbrauchern künftig dabei helfen, sich gesund zu ernähren. Die Idee: Nährwertangaben werden gut ersichtlich rot, gelb oder grün gekennzeichnet. Der Haken: Die Angaben beziehen sich auf eine Portion. Aber wie bemisst man diese? Ist eine Handvoll Chips zu wenig, ein Glas Cola zu viel? Das ist für jeden unterschiedlich. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte deshalb auch auf die Angaben pro 100 Gramm oder 100 Milliliter achten. Quelle: http://bit.ly/2n5xW1o
    Achtung, ungesund: Große Konzerne kündigen Lebensmittelampel an - SPIEGEL ONLINE - Gesundheit
    bit.ly
    http://bit.ly/2n5xW1o
    „Depression - Lass uns reden“ lautet das Motto des diesjährigen Weltgesundheitstages am 7. April. Damit will die Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf eine Krankheit aufmerksam machen, die weltweit das Leben von 322 Millionen Menschen beeinträchtigt. Zehn Jahre zuvor waren es noch 18 Prozent weniger. Einer der Gründe für die Zunahme ist laut WHO die steigende Lebenserwartung: Ältere Menschen sind häufiger von Depressionen betroffen. Die Kampagne „Lass uns reden“ soll auch dazu beitragen, die immer noch vorhandene Stigmatisierung von depressiven Menschen zu überwinden. Quelle: http://bit.ly/2lqduog
    WHO veröffentlicht neue Zahlen zu Depressionserkrankungen
    bit.ly
    http://bit.ly/2lqduog
    mkap_Kapahnke_MartinaMartina Kapahnke
    Inhaberin
    Alhorn_Birte_rBirte Alhorn
    Filialleiterin
    Von_Hoermann_Anna_rAnna von Hoermann
    Apothekerin
    Ertürk_Dilek_rDilek Ertürk
    PTA
    Tueredi_Serpil_rSerpil Türedi
    Apothekerin